Berichte 2009

Jugendmeisterschaft des Mielebundes 2009 in Sarzbüttel

Mit 4 Mannschaften und zahlreichen Zuschauern machte sich der Tross der Nindörper Jungs auf nach Sarzbüttel, wo die diesjährige Jugendvereinsmeisterschaft ausgetragen wurde. Bereits am Vorabend warf der Serienmeister der vergangenen 6 Jahre aus Wolmersdorf um Meter und Punkte. Trotz eines Fehlwurfes legten die Werfer von Schwatt Rut 207,5 Punkte vor, welche es an diesem Tage zu knacken galt. Als erstes ging unsere erste Mannschaft ins Rennen und eröffnete die Hatz auf die Wolmersdorfer. Startwerfer war der 8 jährige Thure Hinrichs, der sein Debüt in der „Ersten“ gab. Hochkonzentriert und mit tollen Würfen zog Thure die ersten 34 Punkte auf unser Konto. Ihm folgte Indra, die trotz eines Bleiers die Nerven behielt und tolle 44 Punkte erzielte. Domenik Kümmel, ebenfalls ein Neuling, folgte an Nummer drei. Der 8-Jährige war angespannt und man merkte ihm die Nervosität an. Dennoch bot der junge Werfer eine hervorragende Leistung und schraubte das Nindorfer Punktekonto um weitere 45 Punkte nach oben. An Nummer 4 folgte Malte Gabbert, der etwas Probleme hatte und aufgrund eines ganz schwachen Wurfes „nur“ 40 Punkte holte. Zum Ende hin kamen mit Jonah und Maven unsere „Erfahrenen“... Nachdem Jonah mit Würfen zwischen 40 und 45 Metern starke 56 Punkte geholt hatte, vollendete unser Schlusswerfer Maven den Triumph und damit das Ende der Wolmersdorfer Siegesserie. Seine insgesamt 62,5 Punkte bedeuteten ein tolles Gesamtergebnis von 281,5 Punkten, was keine andere Mannschaft mehr auch nur annähernd erreichen sollte. Im Anschluss an die erste Mannschaft zog die Kolonne weiter an den B-Stand, wo unsere 2., 3. und 4. Mannschaft in den Wurfstand musste. Ach hier boten sich zahlreiche persönliche Erfolgsstorries... z.B. der 47 Meter Wurf von Sven Wittmack, die Bestleistungen von Bjark Hinrichs und Jendrik Reimers (die entsprechend mit Beifall von den Zuschauern honoriert wurden) oder die Würfe von Lena Reimers, die mit 3 Jahren ihre ersten Würfe des Lebens machte. Am Ende des Wettkampftages stand ein grandioser Tag der Nindörper Jungs und Deerns zu Buche. Ohne Fehlwurf (!) bei insgesamt 4 Mannschaften holte die erste Mannschaft von insgesamt 17 Mannschaften den Titel und beendete damit die Dominanz der Wolmersdorfer im Jugendbereich. Die „Zweite“ holte mit tollen 135 Punkten einen starken 5. Platz. In der Einzelwertung wurde unser Maven nur durch 0,5 Punkte geschlagen und holte sich dadurch bei insgesamt 112 Teilnehmern die Vizemeisterschaft. Indra gewann die Wertung der Mädchen und verwies ihre Gegnerinnen auf die weiteren Plätze. Zudem folgten noch Siege in den einzelnen Jahrgangsklassen. Abschleißend bleibt festzustellen, dass unsere junge Mannschaft noch mindestens 2 Jahre in dieser Formation zusammenbleibt und die Nindörper Jungs in Masse und Klasse die Vormachtstellung der Wolmersdorfer pulverisiert haben.