Berichte 2011

Jugendmeisterschaft Mielebund

Die Jugendvereinsmeisterschaften des Mielebundes wurden in diesem Jahr von der Untergruppe aus Meldorf veranstaltet. Geboßelt wurde dabei auf 2 Ständen am Otto Nietsch Weg. Die Untergruppe aus Nindorf galt auch in diesem Jahr wieder als der klare Favorit, zu deutlich waren die Leistungen der vergangenen Jahre. Nach zuletzt sehr starken Leistungen und dem Vereinsrekord im vergangenen Jahr sowie den Titeln im Einzel der Jungen und Mädchen sollten auch in diesem Jahr die Titel wieder purzeln. Mit insgesamt 3 Mannschaften gingen wir an den Start und wollten durch unsere erste Mannschaft gleich ein klares Ausrufezeichen an die Konkurrenz senden. Doch leider sollte es heute nicht unser Tag werden. Es hagelte reihenweise Fehlwürfe und unsere Jungstars konnten ihre starken Potentiale nicht in Meter wandeln. Am Ende hatten Indra, Malte und Domenik jeweils einen Fehlwurf. Thure mit 40 Punkten, Jonah mit 50 und Jonas Schildt mit 68 Punkten sorgten mit nur drei Werfern dennoch für einen respektablen 3. Platz. Den Titel sicherte sich hier die Vertretung aus Epenwöhrden mit starken 291 Punkten. Für dieses tolle Ergebnis sprechen wir gerne unsere Glückwünsche aus aber auch wir wissen, dass wir dieses Ergebnis weit übertreffen können sofern wir die Bahn treffen. Im Wettstreit um die Einzeltitel verpasste Indra durch ihren Fehlwurf ihre Titelverteidigung, sodass sich hier Alina Gloe den Titel ergatterte. Im Einzel konnte Vorjahresgewinner Maven Anhorn aus urlaubstechnischen Gründen nicht an den Start gehen, sodass sich hier Lennard Biere aus Epenwöhrden mit 80 Punkten die Titel holte. Jonas schnappte sich hier noch den Bronzerang und untermauerte seine bislang starken Trainingsleistungen. Beiden Titelträgern auch von den Grünen einen herzlichen Glückwunsch.. passt gut auf die Pokale auf, denn kommendes Jahr wollen wir sie wieder haben. Insgesamt betrachtet haben die Nindörper Jungs und Deerns verhältnismäßig schwächere Leistungen im Vergleich zu den Vorjahren gezeigt aber auch sowas gehört im Boßelleben mal dazu. Besondere Leistungen sind hervorzuheben von Jonas Schildt mit 68 Punkten und den damit verbundenen Jahrgangssieg sowie 3. Platz im Einzel sowie Jenrik Reimers als Jahrgangssieger in der Klasse 2003 und jünger.