Berichte 2015

Michelle Schatt neue Nindorfer Boßeljugendmeisterin

Trotz des schlechten Wetters zog es wieder viele Nindorfer Boßler auf den heimischen Boßelplatz beim Gemeindezentrum. Insgesamt 24 Kinder und 2 Junioren wetteiferten um Meisterehren und schlossen die erfolgreiche Saison mit starken Leistungen ab. In Abwesenheit der Titelverteidigerin Indra Gieseler siegte erstmals Michelle Schatt und gewann die Nindorfer Jugendmeisterschaft. Die tüchtige Nachwuchsboßlerin setzte sich mit 28 Punkten an die Spitze vor Lena Reimers, die als Vizemeisterin 23,5 Punkte erreichte. Auf Platz 3 schob sich Lisa Steinhäuser mit 20,5 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten 4. Maurice Schatt, 5. Karl Groß, 6. Melvin Schatt, 7. Luca Burrmann, 8. Anika Hinz, 9. Chantall Roussell, 10. Raphael Roussell, 11. Hannes Becker, 12. Bjark Hinrichs, 13. Emma Pawlik, 14. Jalina Hehn, 15. Jelle Peters, 16. Marcel Schatt, 17. Tarja Dithmer, 18. Anna Lena Hinz, 19. Tjara Hinrichs, 20. Benny Meier, 21. Leif Dithmer, 22. Dark Thiessen, 23. Jendrik Reimers (Fehlwurf) und 24. Joris Rohde (Fehlwurf). Bei den Junioren siegte Jonas Schildt mit 189,5m vor Thore Hinz 144,5m.
Die „Kanonen“ für den weitesten Einzelwurf gewannen Michelle Schatt bei den Kindern mit 31,5m sowie Jonas Schildt bei den Junioren mit 66m. Die Siegerehrung der Jugendmeisterschaft fand Abends im Rahmen des Sommerfestes auf dem Hof von Obmann Stefan Reimers statt. Neben den zahlreichen Kindern begrüßte Reimers insgesamt 70 Erwachsene Gäste die in gemütlicher Beach Atmosphäre bis in die tiefen Morgenstunden feierten. Mehr über die Nindorfer Boßler auf www.nindoerperjungs.de oder auf Facebook “Nindoerper Jungs und Deerns“.