Sommerfest 2009

Jonah Gieseler neuer Nindorfer Jugendmeister


Sommerfest der Boßler mit Rekordbeteiligung


Trotz des schlechten Wetters zog es wieder viele Nindorfer Boßler auf den heimischen Boßelplatz beim Gemeindezentrum. Insgesamt 19 Kinder und 7 Junioren wetteiferten um Meisterehren und schlossen die erfolgreiche Saison mit Spitzenleistungen ab. Nicht zu schlagen war an diesem Tage der 12 jährige Jonah Gieseler mit hervorragenden 69 Punkten. Der talentierte Werfer wuchtete seinen weitesten Wurf gar auf 50 Meter, der Rekordweite an diesem Tage. Der Vorjahressieger Maven Anhorn haderte mit der Wurfsicherheit und verzeichnete Fehlwürfe. Vizemeister wurde der Kreisjugendmeister Malte Gabbert mit 52,5 P. vor Sven Wittmack mit starken 51,5 P.. Auf den weiteren Plätzen folgten 4. Indra Gieseler 43P., 5.Thore Hinz 40P., 6.Thure Hinrichs 33P., 7.Jonas Schildt 31P., 8. Jendrik Reimers 10,5P., 9.Annika Hinz 10,5P.,10.Julian Kümmel 7P..


Den Wettkampf bei den Junioren entschied Arne Voss mit 173,5 Metern für sich. Vizemeister wurde Dennis Lohmann mit 165,5M., 3.Tim Rohwedder 143,5M., 4. Tobias Gabbert 140M., 5. Martje Poremba 134,5M, 6. Jan Olaf Magdanz 129,5M und 7. Neele Poremba 110M..


Im Anschluss an das Jugendboßeln wurde ein „Jedermann Boßeln“ durchgeführt. Diese Veranstaltung zielt auf Interessierte ab, die sich mit der uralten Boßeltechnik versuchen wollen. Hier gewann bei den Frauen Svea Behrens vor Katrin Siebke. Den Titel bei den Herren holte sich Dennis Lohmann vor Ulf Hinz.


Den Abschluss des Sommerfestes bildete ein gemeinsamer Grillabend in der Gemeindehalle. In der festlich geschmückten Halle begrüßte Boßelobmann Stefan Reimers rund 90 Besucher und verzeichnete eine große Beliebtheit der Boßelgruppe im Dorf. Die gezeigten Leistungen und Erfolge der „Nindörper Jungs“ ließen ihn stolz den Jahresrückblick vortragen, nachdem Jugendobmann Christian Köhne die Siegerehrung der Kinder und Jugendlichen durchgeführt hatte. Mit einem donnernden Lüch Op wünschte Reimers den Boßlern viel Spaß und eröffnete das Fest, welches noch bis in die frühen Morgenstunden andauerte.